Jetzt spenden
WienInstitutsgebude AI

DAS ÖAI

BILD: ARCHÄOLOGIEZENTRUM DER UNIVERSITÄT WIEN, CREDIT: E. HÜTTER

1898 wurde das Österreichische Archäologische Institut (ÖAI) als unmittelbare Reaktion auf die seit 1895 höchst erfolgreich durchgeführten Grabungen in Ephesos eröffnet. Heute ist es eine Forschungsinstitution der Republik Österreich und untersteht direkt dem Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung. Seine rund 40 wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zentrale Wien sowie den Zweigstellen Athen und Kairo betreuen zahlreiche archäologische Projekte im In- und Ausland. Bekanntester Forschungsplatz des ÖAI ist Ephesos an der türkischen Westküste.

Weitere Informationen finden Sie hier

Mit freundlicher Unterstützung von